Impressum

Das Impressum finden Sie auf der Hauptseite von "Buch, Kultur und Lifestyle- Das Magazin für den anspruchsvollen Leser" wwww.rezensionen.co

Donnerstag, 2. Juli 2015

Helga König - Sentenzen Juni/Juli 2015

Der bewusste Mensch spielt nicht mit den Gefühlen anderer. 

Man muss sich allgemeiner Verhaltensmuster bewusst werden, der Harmonie und des daraus resultierenden Friedens wegen. 

Wenn in Gemeinschaften, einer sich zu Ungunsten Dritter auf deren Kosten weiterentwickelt, heißt das Ergebnis zumeist Zwietracht. 

Sich mit anderen gemeinsam zu entwickeln, lässt uns gemeinsam Wegstrecken zurück legen, die wir dann nicht als Last begreifen. 

Wir können von einem Menschen keine Verhaltensänderung erwarten, wenn verändertes Verhalten sein Leben nicht ausreichend sichert. 

Missverständnis: Im Maschinenzeitalter wird der Mensch in seinen Verhaltensmustern oft nicht mehr als das begriffen, was er ist: Natur. 

Jeder besitzt Eigenschaften, die sein Überleben sichern. Bei manchen dominieren jene, die wir als Schatten begreifen. Grund: Gabenmangel. 

Hierarchien dienen keinem sinnvollen Ordnungsprinzip, sondern nur der Zwietracht, die Machterhalt ermöglicht. 

Wir verändern uns mit jeder neuen Erfahrung. Je mehr Erfahrungen ein Mensch macht, um so mehr häutet er sich.

Ein kaltes Umfeld tötet auf Dauer nicht nur die Kreativität, sondern auch den Lebensmut. 

Jeder sollte dafür sorgen, einen Raum zu schaffen, der durch Licht und Liebe beseelt. 

Wer die Schattenseiten in sich negiert, wird früher oder später krank.

Funkstille lässt uns, sobald wie uns mit dieser abgefunden haben, manches wahrnehmen, was wir vorher nicht gesehen haben, weil wir abgelenkt 

Zu viele zerbrochene Seelen, die im Gegensatz zu gebrochenen Herzen nur schwer heilbar; Kränkungen in der Kindheit wiegen am schwersten. 

Wenn das Größen-Ich eines Menschen sich nicht mit dem Real-Ich deckt, beginnt Storytelling im Sinne von Felix Krull. 

Der eitle Mensch umgibt sich mit Menschen und Dingen, die ihn schmücken, aber nicht sein Tun in Frage stellen. 

Bedenke: Wenn ein Mann einer Frau ein Liebesgedicht von Goethe als Zeugnis seiner Gefühle schickt, verliebt sie sich vermutlich in Goethe. 

Wer sich einen Harem anschafft, ist noch lange kein Frauenmann.

Wer Wissen anhäuft und es nicht transformiert, sollte lieber Holz hacken, um die Armmuskulatur zu stärken.

Man lernt am schnellsten durch Beobachtung. 

Der aufgewachte, bewusste Mensch begreift, dass alles mit allem zusammenhängt und übt sich in Achtsamkeit. 

Überbordendes Ego ist der eigentliche Hemmschuh für eine Zustand des Erwachens aus Unbewusstheit. 

Der unbewusste Mensch handelt aufgrund diffuser Befindlichkeiten und wird zum Spielball von allen, die ihn manipulieren möchten. 

Alles Negative, das zwischen Menschen geschieht, geschieht aus Mangel an Bewusstsein. 

Demut ist das Bewusstsein, dass alles ein Geschenk ist und nichts von Dauer auf dieser Welt. 

Viele Menschen sehnen sich bei Vollmond nach melancholisch stimmenden Landschaften voller Poesie. Ein Geheimnis der Seele. 

Jedes Leben besteht aus Mosaik-Steinchen, die, wenn es uns gelingt, sie zusammenzusetzen, ein Bild ergeben, das sich in andere fügt. 

Ein Indiz einer egoistisch strukturierten Gesellschaft ist Gleichgültigkeit gegenüber Dritten. Ein weiteres Indiz  ist die höhere Bereitschaft zu Vermögensdelikten. 

Einzelschicksale sollten uns alle berühren, sofern wir uns als Gesellschaft betrachten, die auf humanistischen Grundsätzen beruht. 

Der Mensch, stets auf der Suche nach neuen Erkenntnissen, sofern man seine Neugierde nicht zertrümmert hat in der Kindheit. 

Dort, wo viel Geld ist, siedeln sich stets Kriminelle und Prostituierte an.. 

Was man lernen muss im Leben, ohne Renitenz auch mal nein zu sagen und mit Vernunft Grenzen zu setzen. Überlebensprinzip. 

Lebensregel: Jede Form von Erpressung gebiert die nächste. 

Politik, auch eine Frage des mentalen Klimas und der Ängste. Sie wird unberechenbar, wenn sie vom frequeren Zeitgeist in die Zange genommen. 

In einer intransparenten Welt muss man zwei Fähigkeiten vor allem schulen: Die Fähigkeit zur Analyse und die Fähigkeit zu kommunizieren. 

Intransparenz dient der Verschleierung von Machtstrukturen und Unregelmäßigkeiten jedwelcher Art. 

Menschen schreien nach Deutungshilfe, wenn die Welt, die ihnen entgegengebracht wird, intransparent ist. 

Die Schwemme an Beratern für alles in unserer Gesellschaft deutet die immense Unselbstständigkeit im Denken und Handeln vieler an. 

Politiker, die ihre Machtallüren über das Wohl des Staates stellen, ziehen das Staatsgefüge generell nach unten. 

Raffsüchtige Menschen schrecken vor keiner kriminellen Handlung zurück. Je angstfreier sie sind, um so brutaler gehen ihrer Gier nach. 

Wenn man verliebt ist, neigt man dazu, sein Gegenüber zu überschätzen, wenn man wahrhaft liebt, spielen Wertungen allerdings keine Rolle. 

Platons Kugelmensch, das Ginkgoblatt Goethes, die Herzens- Du- Konstellation, eine paradiesische Vorstellung im Nirgendwo? 

Nichts ist quälender für einen analytisch denkenden Menschen als das, was er nicht versteht.

Manchmal entdecke ich Visitenkarten in meinem Schreibtisch, die nach Jahren erst Bedeutung erhalten."Alles hat seine Zeit". Stimmt. 

Mobber sind in der Regel mittelmäßige Zeitgenossen, die durch unlautere, mitunter brutale Mittel sich Vorteile verschaffen möchte. 


Mobbing ist der Urzustand, den es zu überwinden gilt, damit Qualität in allen Bereich zur Veränderung führen kann. 

Die Geschichte der Menschheit ist die Geschichte perversen Mobbings 

Menschen aufmerksam zuhören, sie fragen, nachdenken, gemeinsam mit Dritten Unterschiede der Antworten analysieren, lässt Zeitgeist ausloten. 

Das Internet ist ein Medium, das zur Aufklärung der Massen zweckdienlich ist. 

Machtmenschen nutzen Religion und Ideologie als Legitimation für Machterweiterung. Ihr Mittel ist Manipulation der Massen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten