Impressum

Das Impressum finden Sie auf der Hauptseite von "Buch, Kultur und Lifestyle- Das Magazin für den anspruchsvollen Leser" wwww.rezensionen.co

Mittwoch, 25. März 2015

Twittergedichte: März 2015 . 3. Tranche.

Man 
gewöhnt sich
an alles,
sogar
an Gleichgültigkeit.
Dieses Wissen
sollte
dazu führen,
dass wir
Gewohnheiten
bedenklicher Art
unterbinden.

***

Der Mensch
sucht
im anderen
sich selbst
und findet
das Fremde,
das ihm angst macht,
weil es
an den eigenen Schatten
erinnert.

***

Grenzenlos,
voller Respekt,
als Einzelwesen,
jenseits von Symbiose,
einander zu mögen
und zu wollen,
mit heißem Herzen
Kurzum: lieben.

***

Wünsche Dir nicht
Dauer
Wünsche Dir
Intensität
in der Liebe
in der Freundschaft
Mach Dir bewusst
dass Dauer Fiktion ist.

***

Wir unterliegen
alle
täglich
der Veränderung,
sind in sieben Jahren
andere als jetzt,
weil wir uns 
gehäutet haben,
im Prozess der Reife.

***

Wenn man
sich alles gesagt,
bleibt nicht zwingend
Leere.
Manchmal auch
beginnt im Schweigen,
Tiefe zu wirken.
Schwindelerregend.

***

Aufeinander zugehen
und die Hände reichen,
einander
in die Augen schauen,
dabei lächeln
Das kann auch
das Ende 
einer Liebe sein

***

Wer
viel Dunkles
erlebte
wird
allem Hellen
allem Lichten
fröhliche Lieder
widmen
seine Melancholie
verschweigen
Das Licht allein zählt
****

Machtmenschen
weiden sich 
daran
andere zu kränken 
zu erniedrigen 
um eigene Stärke
zu spüren
doch sie haben keine. 
Fehlgeleitet die Energie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen